Tipps für den Transport Ihres Talars – Videoclip

Talere

Damit Sie lange Freude an Ihrem hochwertigen Talar von Wasmer haben, sollten Sie Ihr Gewand schonend behandeln. Thomas Wasmer zeigt Ihnen in diesem Videoclip, wie Sie Ihren Talar schnell, einfach und fachmännisch zur Lagerung oder zum Transport verstauen können.

Das Video ist für den Internet Explorer optimiert. Wenn Ihr Browser das Video nicht laden sollte, klicken Sie bitte hier!

Pflegeanleitung für Ihren Wasmer-Talar:

Damit Sie viele Jahre Freude an Ihrem Talar haben, sollten Sie folgende Tipps beachten:

  • Egal, ob Sie einn Talar aus Wolle oder aus Wollmischgewebe erworben haben, sollten Sie auf die übliche Hygiene achten. Der Talar sollte daher mindestens einmal im Jahr in die Reinigung gegeben werden und zwar auch dann, wenn er äußerlich keine starken Verschmutzungen aufweist.
    Ihr Wasmer-Talar hat in der inneren Seitennaht ein Wäscheetikett mit der Pflegeanleitung für die Reinigung eingenäht bekommen. Die Reinigung weiß dann genau, was zu tun ist.
  • Wenn Sie den Talar getragen haben, sollte er nicht gleich in den Schrank gehängt werden, sondern erst mal eine Stunde auslüften dürfen. Dadurch beugen Sie Mottenbefall vor, denn diese Tierchen lieben nicht nur die Wollfaser als Nahrungsmittel, sondern fühlen Sie auch vom Körpergeruch angezogen.
  • Wenn Ihr Talar mal eine Frischekur benötigt (weil er z. B. nach Zigaretten riecht etc.), dann hilft in vielen Fällen oft folgender einfacher Trick:
    Drehen Sie die Dusche mal tüchtig heiß auf und lassen Sie tüchtig Dampf in die Duschkabine. Dann Wasser abdrehen und Talar in den Wasserdampf hängen und drin lassen bis zum nächsten Morgen. Sie werden erstaunt sein, wie gut Ihr Talar danach wieder riecht.
  • Sollte Ihr Talar am Friedhof mal viel Wasser abbekommen haben und tüchtig knittern, hängen Sie ihn einfach mal auf einen Bügel. Dann gehen Sie mit einem Dampfbügeleisen in ca. 10 cm Entfernung vor den Talar und dämpfen ihn rundum von oben bis unten tüchtig ab, ohne dabei den Stoff zu berühren. Die Fasern werden sich dann neu ausrichten und Ihr Wasmer-Talar seine alte Form zurückerhalten.
  • Wenn Ihr Talar wirklich einmal gebügelt werden muss, machen Sie das am besten mit einem Dampfbügeleisen und bügeln  ihn von links, als immer von der Innenseite her. Damit vermeiden Sie Flecken und Glanzstellen. Optimal wäre natürlich ein Bügelbrett, das den Dampf absaugen kann.
  • Wir haben oben das Thema Mottenbefall bereits angesprochen. Wenn die Motten schon im Schrank sind, ist es zu spät. Wir empfehlen grundsätzlich einen vorbeugenden Mottenschutz mit natürlichen Mitteln, nämlich den ätherischen Ölen des Zedernholzes.
    Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Sie können bei uns im Online-Talarshop kleine Holzringe aus Zedernholz erwerben, die mittig mit einem Loch versehen sind, so dass so ein Holzring einfach über den Haken des Kleiderbügels geschoben werden kann. Dort kann er für immer bleiben und verströmt im ganzen Schrank einen angenehmen Duft. Und wenn die Duftwirkung durch den natürlichen Verdunstungsvorgang nachlassen will, können Sie den Holzring mit Zedernöl nachölen. Das Öl bekommen Sie ebenfalls bei uns im Online-Talarshop.
Zedernholz-kl
Teile diesen Beitrag:

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedin